Bautzener Gefängnisse

Wer waren die Menschen, die hinter den Bautzener Gefängnismauern saßen? Warum kamen sie dorthin und was bedeutet es, weggesperrt zu sein? Neben einer Beschäftigung mit den politischen Regimen sind es die individuellen Schicksale der Insassen, die über diese Fragen Auskunft geben.

Der Förderverein stellt deshalb Biografien und Erinnerungen ehemaliger politscher Gefangener vor, die zwischen 1945 und 1989 im Stasi-Gefängnis Bautzen II, dem Speziallager oder dem Gelben Elend inhaftiert waren.

Wir möchten allen ehemaligen Häftlingen die Gelegenheit bieten, ihre Geschichte zu publizieren und damit das Wissen um die Bautzener Haftanstalten weiterzutragen. Schreiben Sie uns!
Portraitaufnahmen von Häftlingen, Collage
©JVA Bautzen / Gedenkstätte Bautzen


Bautzen I Speziallager Bautzen

[Günter Heinisch]

[Benno von Heynitz]

[Horst Linowski]

[Benno Prieß]

[Dieter Rieke]

[Karl Silbermann]

Bautzen II

[Karl Wilhelm Fricke]

[Gerhard Last]

[Erich Loest]

[Manfred Matthies]

[Hartmut Richter]